TubeInspect P8

Der neue Maßstab in der 3D Vermessung von Rohr und Draht

TubeInspect P8 wurde speziell für die effiziente Qualitätskontrolle von gebogenen Rohren und Drähten mit einer End-zu-End-Länge von weniger als 1.000 mm und einem Durchmesser von maximal 100 mm entwickelt.

Der Großteil aller gebogenen Rohre und Drähte hat eine End-zu-End-Länge von weniger als 1.000 mm und einen Durchmesser von maximal 100 mm. Das erste Modell der neuen TubeInspect Generation, das TubeInspect P8, wurde speziell für die effiziente Qualitätskontrolle von Bauteilen dieser Art entwickelt.

Ausgerüstet mit 8 hochauflösenden Kameras ist es für Rohre und Drähte von 1 mm bis 125 mm Durchmesser geeignet und ermöglicht eine optimale 3D Kontrolle von Prüfobjekten bis zu 1 m Länge. Aber auch längere Objekte misst das TubeInspect P8 einfach und schnell. Durch die seitlichen Öffnungen können diese durchgeschoben und in Sequenzen geprüft werden.

Die Messgenauigkeit für die Bestimmung der Mantelabweichung liegt bei bis zu 0,035 mm. In der Regel liegen die Messergebnisse innerhalb von 2 bis 5 Sekunden vor. Produktionsabläufe, wie das Einrichten von Biegemaschinen, werden erheblich optimiert und so Kosten gespart. In Kombination mit der Softwareplattform BendingStudio bietet das System viele anwendungsorientierte Funktionalitäten.

TubeInspect P8 erfüllt dank des Einsatzes neuester Technik höchste Anforderungen an Genauigkeit und Messgeschwindigkeit. Die langlebige LED-Beleuchtungstechnik ist wartungsarm und gewährleistet eine besonders gleichmäßige Ausleuchtung des Messfeldes.

Hochauflösende Digitalkameras mit modernster GigE-Technik ermöglichen die nahezu synchrone Erfassung des Messobjektes innerhalb von Millisekunden. Die innovative dreidimensionale Glasreferenz ist hochpräzise und langzeitstabil.

Das TubeInspect P8 passt auf eine Euro-Palette. Das senkt die Transportkosten und verringert den Platzbedarf beim Anwender. Es ist mobil in der Produktionsumgebung einsetzbar und unempfindlich gegenüber Erschütterungen. Nach einem Ortswechsel ist das P8 ohne erneute Kalibrierung sofort einsatzbereit.

Persönliche Angaben
Angaben über Ihr Unternehmen

Vorteile

  • Hochauflösende Digitalkameras mit modernster GigE-Technik
  • Unempfindliche, langlebige und wartungsarme LED Beleuchtungstechnik
  • Hochpräzise und langzeitstabile 3D Glasreferenz
  • Messmittelfähigkeit ermittelt mit DKD-kalibriertem Masterrohr
  • Programmierbare optische Lehre - spart Kosten für mechanische Lehren
  • Mobil in der Produktion einsetzbar
  • Aufklappfunktion für Messung größerer Biegebauteile
  • Passt auf eine Euro-Palette – senkt Transportkosten und Platzbedarf
  • Geeignet für alle Materialien

Anwendungsgebiete

  • Einrichten und Korrigieren von Biegeprogrammen
  • Überwachung bei der Herstellung von Serienbauteilen
  • Produktion von Freiformgeometrien
  • Reverse Engineering
  • Lehrenersatz


 Anzahl Kameras  8 hochauflösende Digitalkameras mit GigE-Technik
 Messvolumen  1.000 mm x 580 mm x 400 mm
 Max. messbare Rohrlänge  2 m
 Durchmesser Rohre  1 mm bis 125 mm
 Messbereich Biegewinkel  1° - 340°
 Minimaler Vorschub zwischen zwei Bögen  Bogen in Bogen und Freiform möglich
 Software  BendingStudio
 Referenzfeld  Dreidimensionale Glasreferenz
 Abmessungen Gerät  1.140 mm x 746 mm x 1.140 mm
 Gewicht  240 kg
 Messgenauigkeit  +/- 0,035 mm Mantelabweichung

Technische Änderungen vorbehalten.

TubeInspect P8

 
AICON 3D Systems GmbH


Biberweg 30 C
38114 Braunschweig
Deutschland

T: +49 (0) 5 31 58 000 58
F: +49 (0) 5 31 58 000 60
 

Email senden Kontaktformular