Industrielle Fertigung

Finden Sie heraus, wie unsere optischen Messsysteme in der industriellen Fertigung eingesetzt werden

Objektdimensionen_Scan-mit-Drehtisch

3D Scandaten für alle Objektdimensionen

Von der Designer-Steckdose über kleinformatige Kunststoffteile bis hin zu Fahrzeugfronten oder individuellen Fahrzeugformen: Die Anwendungsbereiche für Reverse Engineering sind ein vielfältiges, spannendes Feld für präzise dreidimensionale Digitalisierung. Vom realen Objekt zu seinem präzisen dreidimensionalen Modell ist es nur ein kurzer, aber präziser Vermessungsvorgang: Unabhängig von handgearbeiteten Prototypen und Mustern oder älteren Produktmodellen ohne entsprechende CAD Daten, die Erfassung der komplexen Freiformflächen erfolgt in Sekunden. 

Bilfinger_Messung

Exakt vermessene Rohrleitungen für die ganze Welt

Rohrleitungen von bis zu 24 Metern Länge und bis zu 2 Metern Außendurchmesser – Komponenten dieser Dimension gehören zum Kerngeschäft der Werksfertigung der Bilfinger Piping Technologies GmbH in Dortmund. Die große Herausforderung: die Rohre müssen in thermisch hoch belastbaren, modernen Kraftwerken  und Anlagen in aller Welt höchste Anforderungen erfüllen. Exakte Maßgenauigkeit ist daher das A und O. Diese wird jetzt mit dem Messsystem MoveInspect von AICON geprüft.

Klimakammer_Messung

Deformationsanalyse mit DPA

Für die Beurteilung von Umwelteinflüssen auf neue Werkstoffe werden u.a. Klimaversuche durchgeführt. Zur Messung von hierbei auftretenden 3D Verformungen eignet sich das mobile Industriemesssystem DPA hervorragend. Die Ergebnisse einer sehr großen Anzahl von Messpunkten stehen schon nach wenigen Minuten zur Verfügung. Die Interpretation der Verformungen wird durch individuelle graphische Ausgabemöglichkeit erheblich optimiert.

Deutsche-Bahn_Messung

Industrievermessung mit MoveInspect DPA

Die Fahrzeuginstandhaltung der Deutschen Bahn verteilt sich auf insgesamt 15 Standorte, die unterschiedlichen Produktbereichen zugeteilt sind. Das Bremer Werk, das dem Produktbereich Dieseltriebzüge angehört, übernimmt unter anderem die Aufarbeitung von Drehgestellen und Radsätzen für Fahrzeuge der Deutschen Bahn und für Drittkunden.

EMW_BendingMachine

TubeInspect im Prototypenbau

Spezialisten auf dem Gebiet der Rohrbearbeitung - dieses Prädikat gibt sich die EMW Rohrformtechnik aus Türkenfeld bei München heute zu Recht. Das mittelständische Unternehmen hat sich erfolgreich von der klassischen Schlosserwerkstatt weg, hin zum modernen, kreativen Produktionsbetrieb im Bereich der Rohrbearbeitung entwickelt. EMW Rohrformtechnik setzt seit Sommer 2006 bei der Mustervermessung sowie zum Einrichten der Biegemaschinen das optische Rohrmesssystem TubeInspect S von AICON ein. Seitdem verbucht EMW nicht nur eine erhebliche Zeitersparnis im Reverse Engineering, auch die Materialkosten wurden deutlich gesenkt. Dass darüber hinaus die Messergebnisse des Systems vollkommen unabhängig vom Bediener sind, macht das TubeInspect System einzigartig für Karl Eberl, Inhaber von EMW Rohrformtechnik.

Zahngenaues-Reverse-Engineering_Scanning

„Zahngenaues“ Reverse Engineering

Präzise Zähne für die bestmögliche Umsetzung von Muskelkraft in Geschwindigkeit: Ein dank Reverse Engineering optimal produzierter Zahnkranz bringt zweirädrige Produkte so richtig ins Rollen! Von den unterschiedlich großen Ritzeln eines gefertigten Zahnkranzes bis zu ihren präzisen hochgenauen dreidimensionalen Modellen ist es nur ein kurzer, aber präziser Vermessungsvorgang: Unabhängig von Größe oder Form der Vorlage erfolgt die detailgenaue Erfassung der komplexen Objektgeometrien und Freiformflächen in wenigen Sekunden. 

QRP_Arbeitsplatz

3D Scanning trifft 3D Metalldruck

Der 3D Metalldruck ist eine schnell wachsende Fertigungstechnologie und bietet einzigartige Möglichkeiten für eine flexiblere Produktentwicklung, höhere Leistung und kürzere Lead-Zeiten. Die großen Herausforderungen: Die Kosten im Metalldruck sind relativ hoch und es werden zusätzliche Tragstrukturen benötigt. Viele potentielle Kunden wissen nicht, wie sie die innovative Technologie effizient nutzen und deren Möglichkeiten voll ausschöpfen können.

Reverse-Engineering_Jetski-scan

Reverse Engineering mit der AICON SmartScan-Serie

Die Begriffe Reverse Engineering, Flächenrückführung oder Nachkonstruktion bezeichnen den Vorgang, mit dem aus einem bereits gefertigten Produkt die vollständigen digitalen Konstruktionselemente extrahiert werden, d. h. von einem bestehenden Objekt beliebiger Größe und Form werden die entsprechenden digitalen dreidimensionalen Daten gewonnen. 

Wirthwein_Plastikteil

3D Qualitätsprüfung von Kunststoffteilen

Bei der Wirthwein AG, einem bekannten Hersteller von Kunststoffkomponenten für die Automobil-, Bahn-, Elektro-, Hausgeräteindustrie sowie für die Medizintechnik, wird der AICON StereoScan zur Qualitätsprüfung verschiedener Bauteile eingesetzt. Die erfassten 3D Daten sind die Grundlage für eine detaillierte Auswertung bezüglich Geometrie. Zudem werden die Resultate der Form- und Lagetoleranzen auch für CAD Vergleiche genutzt.

Lösungen

Wie lässt sich optische Messtechnik in Ihren Arbeitsalltag integrieren? Welche Vorteile bieten optische Messsysteme? Die Antworten finden Sie in unseren Praxisberichten.

 
AICON 3D Systems GmbH


Biberweg 30 C
38114 Braunschweig
Deutschland

T: +49 (0) 5 31 58 000 58
F: +49 (0) 5 31 58 000 60
 

Email senden Kontaktformular

HxGN LIVE

HxGN LIVE, die jährliche Konferenz von Hexagon, bietet inspirierende Vorträge, unbegrenzte Networking-Möglichkeiten und neueste Technologien.